Maskottchen nach Philipp Eberhard Schrammen

Schrammen war einer der ersten Bauhausstudenten nach dem 1. Weltkrieg. In seinem Maskottchen hat er die Formen Kreis, Halbkugel, Zylinder, Kegel und Kugel als Gestaltungselemente vereint.

Ich habe das aus 17 Einzelteilen gefertigte Objekt dem Original nachempfunden. Der gesamte Körper wurde aus edlem Palisanderholz gedrechselt.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.